beauty life sponsored

Juice Delight Easy

05/11/2015

Ich kann und will nicht verzichten! Torten, Kekse, Schokolade … generell, wenn es um Süßes geht bin ich die Erste, die zugreift und sich mit Leckereien den Mund vollstopft. In der Arbeit habe ich hart an meinem „Du isst zu viele Süßigkeiten-Ruf“ gearbeitet und fülle aus diesem Grund auch gerne mal die Naschlade auf. Nachspeisen sind meine Hauptspeisen und ich bin einfach glücklich mit meiner Portion Zucker am Tag … dachte ich bis jetzt!

Das ich konsequent sein und sehr wohl auf Süßes verzichten kann, bewies mir bereits mein Selbstversuch der 30-tägigen Vegan for fit Challenge und umso mehr freute ich mich über die drei Tage mit Detox Delight. Vor knapp zwei Wochen erhielt ich die Möglichkeit die neuen Juice Delight Easy Cleanse Säfte zu testen. Nach dem riesen Hype über diverse Detox Kuren im Netz war ich richtig gespannt.

Doch was bedeutet Detox überhaupt und wie sehen diese drei Tage aus? Gleich vorweg, bei dieser Saftkur geht es nicht darum Gewicht zu verlieren – Detox bedeutet vielmehr innere Reinigung. Sich von innen nach außen wohlfühlen, der sogenannte Schlüssel zu Gesundheit, Schönheit und mehr Wohlbefinden. Den Körper herunterfahren, neustarten, mehr Bewusstsein für seine Ernährung zu entwickeln und natürlich auch um seine Willenskraft + Durchhaltevermögen auszutesten – schaffe ich drei Tage ohne feste Nahrung?!

blondhairpinkheart_detox_delight_erfahrung-08 blondhairpinkheart_detox_delight_erfahrung-04Per Lieferservice erhielt ich ein riesen Paket mit 18 Säften: 01 Kick-Starter: Black Beauty | 02-05 Detox Juices: Roots on Fire, Heartbeet, Liquid Salad, Shineapple | 06 Protein-Power: Going Nuts – 6 Säfte für jeden Tag!

Black Beauty: Wasser, Grapefruit, Apfel, Ahornsirup, Zitrone, Chili, Aktivkohle
Roots on Fire: Karotte, Orange, Pink Grapefruit, Kurkuma, Chili
Heartbeet: Apfel, Karotte, Rote Beete, Birne, Ingwer, Zitrone, Limette
Liquid Salad: Apfel, Orange, Fenchel, Gurke, Spinat, Weizengras
Shineapple: Apfel, Ananas, Stangensellerie, Gurke, Kokoswasser, Zitrone, Zitronengras
Going Nuts: Wasser, Mandeln, Zimt, Vanille, Meersalz

TAG 01
Großartige Vorbereitungen habe ich keine getroffen und schon am nächsten Tag in der Agentur habe ich mit der Saftkur gestartet. Es fiel mir wider Erwarten extrem leicht sich den ganzen Tag nur von Flüssigkeit zu ernähren und ein richtiges Hungergefühl oder Heißhungerattacken machten sich auch nicht bemerkbar. Alle zwei Stunden holte ich mir also einen neuen Juice aus dem Kühlschrank und meine Favoriten waren schnell gefunden. Black Beauty, Roots on Fire und Heartbeet sind mega lecker – Liquid Salad und Shineapple hingegen haben meinen Geschmack nicht ganz getroffen und auch von Going Nuts – zu wässrig – war ich enttäuscht.

blondhairpinkheart_detox_delight_erfahrung-02TAG 02
Der erste Tag verlief ohne Probleme – kein Kopfweh oder Hungergefühl, aber der Zweite war nicht mehr ganz so easy. Ich hatte Lust auf was zum Beißen und ich war irrsinnig müde – Müdigkeit ist in den ersten Detox-Tagen ganz normal, aber ich wollte nur noch ins Bett. Zusätzlich zu den Säften trank ich viel Wasser, um einfach immer beschäftigt zu sein und um Kopfweh vorzubeugen. Der Tag verging zwar wie im Flug, aber schlecht gelaunt und leicht hungrig fiel ich ins Bett.

blondhairpinkheart_detox_delight_erfahrung-06TAG 03
Ja, an diesem letzten Tag meiner Detox Kur fühlte ich mich richtig gut und voller Tatendrang. Hungergefühl: kenn ich nicht! Süßigkeiten: wer braucht die schon! Vielleicht war es aber auch nur die Vorfreude auf eine warme Mahlzeit 🙂 An Tag 03 war ich so beschäftigt, dass ich mit dem Trinken der Säfte gar nicht fertig wurde und der Gedanke an Essen zur kompletten Nebensache wurde. Ein angenehmes Gefühl sich nicht ständig den Kopf darüber zu zerbrechen was man einkaufen oder kochen soll. Außerdem war ich mächtig stolz auf mich, dass ich diese drei Tage so konsequent durchgezogen habe und ich sehr wohl verzichten kann!

FAZIT
Ich bin froh über die Möglichkeit, dass ich die Säfte von Detox Delight testen durfte und ich diese Erfahrung auch machen konnte, aber eine zweite Kur würde mir schon mehr Überwindung kosten. Ich kann sie aber all jenen empfehlen, die sich intensiver mit ihrer Ernährung und ihrem Körper auseinandersetzen wollen und einfach mal Lust auf eine innere Reinigung bzw. „Entgiftung“ haben. Aller Anfang ist schwer, aber nach diesen drei Tagen fühle ich mich leichter und ja, klingt zwar ein bisschen blöd, aber irgendwie sauberer. Frei von all dem ungesunden Zeug und bereit mehr auf meine Ernährung zu achten … mal sehen wie lange ich durchhalte.

blondhairpinkheart_detox_delight_erfahrung-03* In Zusammenarbeit mit Detox Delight | Juice Delight Easy Cleanse ist erhätlich ab 154 €

1 Comment

  • Reply Kerstin 05/11/2015 at 14:19

    Super cooler, informativer Beitrag 🙂
    Ich hab das Detox ja auch vor kurzem erst gemacht. Mir gings super, aber irgendwie ists schon doof so ganz ohne Essen 😀

    Love, Kerstin
    http://www.missgetaway.com/

  • Leave a Reply

    Diese Website verwendet Cookies. Wenn Sie diese Website nutzen, akzeptieren Sie die Verwendung von Cookies.

    Diese Website verwendet Cookies. Wenn Sie diese Website nutzen, akzeptieren Sie die Verwendung von Cookies.

    Schließen